Ryuta Amazume: Bin ich nicht sexy!?

Reihe: Ryuta Amazume präsentiert 03RYUTAAMAZUMEPRC4SENTIERTBINICHNICHTSEXY213F_728
Originaltitel: Mote ne!?, Hakusensha, Japan, 2005
Paninicomics/Planet Manga, Stuttgart, 20.11.2012

Taschenbuch, s/w, Romantik/Erotik, ISBN: 978-3-86201-398-2, 208 Seiten, 7,95 EUR

Zeichnungen von Ryuta Amazume

Coverillustration von Ryuta Amazume

Aus dem Japanischen von Josef Shanel & Matthias Wissnet
www.paninishop.de
http://www33.ocn.ne.jp/~nichieto

STORY
Wie eine Klette hängt Yusukes Sandkastenfreundin Misao jeden Tag an ihm. In der Schule ist ihm das peinlich, da jede/r sie für seine Freundin hält. Auch wenn er sich meist recht rabiat gegen Misaos Annäherungen wehrt, versetzt es ihm doch einen Stich, als er herausfindet, dass sie verlobt ist und bald heiraten wird. Auch der Plan, gemeinsam mit seinen Freunden in einem Café zu jobben und bis zum Ende des Sommers jeweils eine Freundin zu haben, geht nicht auf, da Misao ihn immer noch ständig begleitet. Überhaupt scheint ihre Verlobung für sie keine Bedeutung zu haben. Noch immer sucht sie die körperliche Nähe zu Yusuke. Zu allem Überfluss ist auch noch Kazuki aus dem Baseballteam schon lange Zeit in Misao verliebt und ausgerechnet Yusuke soll ihm dabei helfen, ihr endlich seine Liebe zu gestehen.

MEINUNG
In Grunde ist BIN ICH NICHT SEXY!? eine 1000mal erzählte Teenie-Lovestory über ein Pärchen, das sich seine Zuneigung nicht eingestehen will, am Ende aber doch zusammenfindet. Der Name Ryuta Amazume steht allerdings dafür, dass das nicht ganz so bieder ausfällt, wie es zunächst klingt.

Yusuke kommt anfänglich überhaupt nicht in den Sinn, dass seine Freundin aus Kindertagen als Geliebte taugen könnte, auch wenn ihm beim Anblick und beim Gedanken an ihren sich entwickelnden Körper immer öfter der Schweiß ausbricht. Misao schmiegt und reibt sich einfach gerne an Yusuke oder weckt ihn morgens zur Schule, ohne sich viel dabei zu denken. Genügend Gelegenheiten für NANA & KAORU-Schöpfer Ryuta Amazume, zahlreiche Pantyshots und Misaos üppige Brüste zeichnerisch ins Bild zu setzen. Das entgeht auch Yusukes Freunden nicht, die sich sehr anerkennend über seine „Freundin“ äußern. Gemäß den Regeln einer jugendlichen Romanze benötigen Yusuke und Misao noch einige Anstöße von außen, bzw. die Aussicht, den anderen zu verlieren, um endlich zu einem gemeinsamen Happy End (und das ist hier nur eindeutig gemeint, schließlich ist der Band ab 16 Jahren empfohlen, nicht ab 18) zu kommen. Yusukes Tag(alb)träume von Misao, die mit ihrem Verlobten schläft, sind dennoch recht saftig ausgefallen und definitiv mehr als Blümchensex, auch wenn die Genitalien stets verdeckt bleiben.

Etwas fragwürdig ist schon, dass vor allem Misao, die hier auch durchaus als nicht unfreiwilliges Sexobjekt gezeichnet und in sexueller Aktion gezeigt wird, noch sehr mädchenhaft aussieht. Allerdings gang und gäbe in japanischen Mangas dieser Art.

FAZIT
Der Ryuta Amazume-One Shot BIN ICH NICHT SEXY!? verbindet perfekt Teenie-Romanze und aufkeimende Sexualität und hält auch sehr gut die Waage zwischen Romantik und Erotik.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s