S-VHS (aka V/H/S 2)

VHS 2 CoverOriginaltitel: V/H/S 2
The  Collective, Bloody Disgusting, 8383 Productions, Snoot Entertainment , Haxan Films, Yer Dead Productions,  USA, Kanada, Indonesien, 2013
Sunfilm Home Entertainment/Tiberius Film, 07. November 2013
1 DVD im Amaray Case, Thriller/Horror,  Laufzeit: ca. 86 Min.
Bildformat:  1,78:1 (16:9)
Ton & Sprache: Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1),  Untertitel: Deutsch
Altersfreigabe/FSK: 18
Regie:  Simon Barrett, Jason Eisener, Gareth Evans, Gregg Hale, Eduardo Sánchez, Timo Tjahjanto, Adam Wingard
Drehbuch: Simon Barrett, Jamie Nash, Timo Tjahjanto, Gareth Evans, Jason Eisener, John Davies, Brad Miska, Timo Tjahjanto, Eduardo Sánchez
Darsteller: Lawrence Michael Levine, Adam Wingard, Jay Saunders, Kelsy Abbott
Musik: James Guymon, Steve Moore, Aria Prayogi, Fajar Yuskemal

http://www.magnetreleasing.com/vhs2/

http://www.tiberiusfilm.de/

.

STORY

Rahmenhandlung: Tape 49

Die Privatdetektive Larry und Ayesha sollen für eine neue Auftraggeberin ihren verschwundenen Sohn wieder finden. Sie dringen in die Wohnung des Vermissten ein, wo mehrere Fernsehgeräte laufen und eine Menge VHS-Videobänder …, die sie sich nacheinander ansehen:

Band 1: Phase 1 Clinical Trials

Mr. Middleton wurde ein künstliches Auge implantiert, mit dem es ihm plötzlich möglich ist, tote Menschen zu sehen.

Band 2: A Ride in the Park

Ein Biker findet im Wald eine verletzte Frau. Beim Versuch, ihr zu helfen beißt sie ihn und macht sich als Zombie von dannen. Ein Schicksal, das auch den Radler ereilt und das er ebenfalls weitergibt.

Band 3: Save Haven

Einige junge Journalisten wollen eine Reportage über die Sekte Paradise Gate drehen. Sie erhalten die Möglichkeit, im Tempel der Vereinigung zu filmen, wo kurz darauf etwas Großes bevorsteht.

Band 4: Slumber Party Alien Abduction

Kaum haben sich die Eltern in den Urlaub verabschiedet, feiern die zuhause gebliebenen Geschwister ihre neue Freiheit. Doch am Abend stellt sich ungebetener Besuch ein.

VHS 2 Szene 2
© Sunfilm Entertainment

MEINUNG

Episodenfilme haben im Horrorbereich offenbar wieder Hochkonjunktur. Nach THEATRE BIZARRE, THE ABCS OF DEATH, BORDELLO OF BLOOD DEATH TALES, GIRLS MANSION MASSACRE oder eben V/H/S (erhältlich von Splendid Film), der Episodenhorror mit „Found Footage“ kombinierte, folgt nun V/H/S 2.

Wie zu erwarten ist V/H/S 2 dabei keine echte Fortsetzung, sondern eine Ansammlung weiterer mit Handkamera gedrehter Kurzfilme, auch wenn kurz eine marginale Verbindung angedeutet wird. So gibt es anscheinend eine Gruppe Leute, die auf der Suche nach Filmbeweisen für übernatürliche Phänomene sind. Allerdings sollte man nicht hinterfragen wer denn das angebliche „Rohmaterial“ so schön zusammengeschnitten hat. Die Rahmenhandlung des ersten Teils wird hier mehr oder weniger wiederholt.

Wie bei jeder Anthologie wird auch hier jeder Zuschauer seine eigenen Favoriten ausmachen. Für Abwechslung ist mit Geistergrusel, Zombiesplatter, Okkulthorror und Invasions-SF jedenfalls bestens gesorgt. So bietet S-VHS für den geneigten Found Footage-Fan eine schöne Ergänzung zu Teil 1 und schreit förmlich nach einem heimischen Double Feature.

VHS 2 Szene 1
© Sunfilm Entertainment

Von den beteiligten Regisseure/Drehbuchautoren scheint zunächst keiner weiter auffällig, doch lohnt es sich, etwas genauer hinzuschauen. Eduardo Sanchez und Gregg Hale (A RIDE IN THE PARK) haben bereits 1999 den Found Footage-Look mit ihrem Überraschungserfolg BLAIR WITCH PROJECT salonfähig gemacht und kürzlich den Psychogeisterstreifen LOVELY MOLLY abgeliefert. Simon Barret und Adam Wingard (TAPE 49 & PHASE 1 CLINICAL TRIALS) werden von den Horrorfans gerade für YOU’RE NEXT im Kino gefeiert und waren auch an VHS 1 beteiligt. Der Waliser Gareth Evans (SAFE HAVEN) hat kürzlich den indonesischen Überraschungshit THE RAID gedreht, Teil 2 ist in Arbeit. Jason Eisener (SLUMBER PARTY ALIEN ABDUCTION) durfte im Zuge seines Faketrailers aus dem Tarantino/Rodriguez GRINDHOUSE-Double-Feature sein HOBO WITH A SHOTGUN als Langfilm realisieren.

VHS 2 Szene 3
© Sunfilm Entertainment

FAZIT

Abwechslungsreiche Found Footage-Anthologie frischer Regietalente, die Teil 1 in nichts nachsteht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s