The Painter – Dein Blut ist seine Farbe

Painter CoverOriginaltitel: Art of Darkness, UK, 2012
Falcon Productions, Hollywood Vision, Pinnacle Media
Sunfilm Home Entertainment/Tiberius Film, München, 07.11.2013
1 DVD im Amaray Case, Thriller, ca. 85 Min.
Bildformat: 2,35:1 (16:9)
Ton & Sprache: Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1), Untertitel: Deutsch, Englisch
Altersfreigabe/FSK: 18
Regie: Steve Laurence
Drehbuch: Ben Cannell, Martin Laurence, Steve Laurence, Ben Loyd-Holmes
Darsteller: Martin Laurence, Emily Baxter, Ryan Elliott
Musik: Gerry Moffett

http://www.tiberiusfilm.de

http://www.artofdarknessmovie.com/

STORY

Nach einer Fehlgeburt und darauf folgender Auszeit nimmt Elizabeth „Liz“ (Emily Baxter) mit gemischten Gefühlen wieder ihren Job als Fotomodell auf. Ihr erster Auftrag führt sie spät abends in das abgelegene Haus des smarten Fotografen Philip (Ryan Elliott), wo sie während einer Pause eine übel zugerichtete weibliche Leiche im Badezimmer findet. Während sie verzweifelt versucht, sich in dem Haus vor Philip zu verstecken, wird sie Zeuge, wie dieser zwei weitere Besucher tötet. Es gelingt ihr, ihren Freund Ben (Martin Laurence) anzurufen. Dieser versucht verzweifelt, Liz Aufenthaltsort ausfindig zu machen, denn Philip ist nicht nur Fotograf, er malt Bilder mit dem Blut seiner Opfer. Die Organe werden auf dem Schwarzmarkt verkauft.

painter szene 2
http://www.artofdarknessmovie.com

MEINUNG

Nach der recht zügigen Exposition, zu der auch schon gehört, dass sich Liz bewusst ist, sich in Lebensgefahr zu befinden, teilt sich die Handlung in zwei Stränge auf. Liz versucht im Haus des mörderischen Malers am Leben zu bleiben während Ben alles daran setzt, ihren Aufenthaltsort zu ermitteln bzw. sich dann in der Zwickmühle befindet Liz zu retten oder die Hintergründe des Treibens aufzuklären. So entwickelt sich die Spannung auf zwei unterschiedlichen Ebenen.

Ausstattungstechnisch ist THE PAINTER sehr spartanisch ausgefallen – die hauptsächliche Handlung findet im Haus des Künstlers (Liz) oder auf nächtlichen Landstraßen (Ben) statt -, was dem Film jedoch eine durchgehend unwägbar bedrohliche Stimmung verleiht. Überhaupt entwickelt sich der Film insgesamt – unterbrochen von einigen Schock- und Gewaltmomenten – in eher beschaulichen Bahnen und kann damit in seinen ruhigen Momenten, im Gegensatz zu thematisch vergleichbaren aktuellen Produktionen, eine ganz eigene, fast traumhafte Atmosphäre aufbauen. Obwohl die Figurenzeichnung gerne etwas intensiver hätte ausfallen dürfen, fiebert man doch mit den Schicksalen von Liz und Ben, die getrennt voneinander auf dasselbe Ziel zusteuern. Auch der titelgebende Maler bleibt unglücklicherweise sehr blass charakterisiert.

painter szene 3
http://www.artofdarknessmovie.com

Offenbar musste Sunfilm außerdem selbst für die FSK 18-Freigabe kürzen, was sich in einigen deutlich erkennbaren Schnitten bemerkbar macht.

Für einen Regiedebüt ist THE PAINTER insgesamt doch sehr gelungen ausgefallen und Regisseur Steve Laurence durfte auf dem „British Horror Film Festival 2012“ den 1. Preis in der Kategorie „Best Feature Film“ mit nach Hause nehmen. Auch die Hauptrollen sind mit relativen Newcomern besetzt, die ihre Rollen jedoch mehr als ausreichend füllen. Besonders Ryan Elliott in der Rolle des Malers Philip gelingt eine überzeugende Darstellung des zuerst smarten, dann diabolischen Charakters. Ben-Darsteller Martin Laurence war außerdem mit am Drehbuch beteiligt und als Produzent tätig.

painter szene 1
http://www.artofdarknessmovie.com

FAZIT

Der mit geringen Mitteln produzierte Thriller wirkt für ein Regiedebüt überraschend souverän und punktet mit einer außergewöhnlichen Atmosphäre.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s