Dark Invasion – Sie sind nicht von dieser Welt

Dark Invasion CoverOriginaltitel: The Corrupted
Spooktree Films, I’m With Hobo Productions, Kanada, 2010
Tiberius Film, München, 05. März, 2015
1 DVD im Amaray Case, Action/Horror/Science-Fiction, ca. 72 Minuten, gesehen 05/2015 für 12,99 EUR
Sprache / Ton: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS)
Bild / Auflösung: 1,85:1 (16:9)
Regie & Drehbuch: John Klappstein, Knighten Richman
Darsteller: Caleb Ian Morley Fischer, Anuj Saraswat, Keltie Squires
Musik: John Klappstein

http://www.tiberiusfilm.de

.
.

STORY
Vier junge Leute fahren zu einer Waldhütte nahe eines Sees, um dort ihren Freund Jeremy zu besuchen und übers Wochenende zu feiern. Doch der ansonsten mitteilsame Jeremy hat sich zum großen Schweiger entwickelt und benimmt sich überhaupt ziemlich seltsam. Weitere bizarre Ereignisse und Träume geben der Gruppe Rätsel auf. Als sie sich der Gefahr bewusst werden, die im See lauert, ist es bereits zu spät.

Dark Invasion Szene 1
http://www.tiberiusfilm.de/

MEINUNG
DARK INVASION beginnt wie zahllose Vertreter des Backwoods-Horrorgenres. Dass der Film dann doch in eine andere Richtung steuert, lässt bereits die rätselhafte Introszene während des Vorspanns erahnen. Zunächst verläuft alles in bekannten und leider reichlich trivialen Bahnen. Lediglich die ganz ansehnlichen Hauptdarstellerinnen, die sich überwiegend im Bikini zeigen, können den belanglosen Mittelteil leidlich überbrücken. Hier wird schmerzlich versäumt, der Handlung eine Form zu geben. Einige gute Ansätze, wie die surrealen Träume und den seltsamen Gästebucheinträgen bieten reichlich Potenzial, dem Film eine Richtung zu geben, werden jedoch sträflich vernachlässigt. Hier wäre deutlich mehr drin gewesen. (Handelt es sich bei dem See vielleicht um den Stausee aus H.P. Lovecrafts DIE FARBE AUS DEM ALL? Nur eine Idee des Verfassers.). Vernachlässigt wurde auch die Figurenzeichnung, so dass einzelne Ausfälle dem Zuschauer lediglich ein Schulterzucken abringen.

http://www.tiberiusfilm.de/
http://www.tiberiusfilm.de/

Im Schweinsgalopp kommt dann schließlich das Finale daher, das im Grunde in keinem erkennbaren Kontext zu den Ereignissen steht.
Die semiprofessionelle filmische Umsetzung, die bei einem guten Skript vielleicht gar nicht ins Gewicht gefallen wäre, tut hier ein Übriges, den halbgaren Gesamteindruck noch zu verstärken.

.
.

http://www.tiberiusfilm.de/
http://www.tiberiusfilm.de/

FAZIT
DARK INVASION bietet eine an sich gar nicht mal schlechte Variante des Backwoods-Horros – irgendwie Richtung lovecraftsche Körperfresser – ist jedoch so ziel- und ausdruckslos umgesetzt, dass dieses Potenzial großzügig verschenkt wird.

.
.
.
.

logo_l_tib_01

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s