Susanne Wilhelm: Parasitentod

ParasitentodSerie: Larry Brent Hörbuch 04
Romantruhe Audio, Kerpen-Türnich, 15. November 2013
Produziert von Winterzeitstudios, Remscheid
3 CDs, Mystery/Thriller/Horror, ISBN 978-3-86473-063-4, ca. 160 Min., 12,95 EUR
Sprecher: Wolfgang Rüter, Rainer Schmitt, Rüdiger Schulzki, Michael Ojake, Lena Sabine Berg, Tom Jacobs, Sandra Klaas, Bert Stevens, Hildegard Meier, Corinna Riegner, Oliver Baumann, Dagmar Bittner
Covermotiv von Rudolf Sieber-Lonati
Nach Figuren von Dan Shocker

Buchausgabe erschienen im Blitz Verlag

http://www.romantruhe.de

http://www.winterzeitstudios.de

http://blitz-verlag.de

http://andreabottlinger.wordpress.com

http://www.rs-lonati.de

.

„Aus Kairo war der Bericht eines Nachrichtenagenten in der PSA-Zentrale eingegangen, in dem ein äußerst mysteriöser Vorfall beschrieben wurde, der mit Insekten in Zusammenhang stand. Maden, um genau zu sein. Es war ein recht dürftiger Hinweis, aber genug um die Sache zu überprüfen.“

STORY

Nach dem Fall „Zombie-Insekten“ hat PSA-Leiter David Gullan sein weltweites Informanten-Netzwerk auf ungewöhnliche Ereignisse sensibilisiert, die mit Insekten in Zusammenhang stehen. Der Hinweis eines Nachrichtenagenten führt Larry Brent und Frank Gullan nach Kairo, wo eine Leiche aufgefunden wurde, die innerhalb kürzester Zeit von Maden zerfressen wurde. Spuren an der Kleidung des Toten führen die beiden X-RAY-Agenten in das Stadtviertel der „Müllsammler“, wo Dr. Richard Pertal – der Schöpfer des „Marmortods“ und der „Zombie-Insekten“ – und Dr. Tschang Fu ihre Experimente weiterführen.

„Zuerst erkannte Asis nur einen Klumpen wimmelnder Leiber. Dann erst wurde ihm klar, dass es sich um Würmer handelte. Lebendige, sich windende Würmer oder vielleicht auch Maden. Ihre zuckenden Körper waren von einem kränklichen Weiß, das an Schimmel oder ausgebleichte Knochen erinnerte. Mit Schrecken beobachtete Asis, wie der Amerikaner eines der kleinen Tiere mit einer Pinzette aus der Schale hob. Es zappelte während der Wissenschaftler es eine Moment lag begutachtet und dann in Richtung des frischen Einschnitts senkte.“

MEINUNG

Im Gegensatz zu Susanne Wilhelms vorhergehenden LARRY BRENT-Roman GARGOYLE (Larry Brent Hardcover-Edition 04, Hörbuch 02), der für sich alleine steht, ist PARASITENTOD als direkte Fortsetzung von Christian Montillons ZOMBIE-INSEKTEN (Larry Brent Hörbuch 03) zu lesen/hören, wobei die Kenntnis von MARMORTOD (Larry Brent Hörbuch 01) auch nicht schadet. Da PARASITENTOD die Ereignisse aus ZOMBIE-INSEKTEN aufnimmt und weiterspinnt und da auch Frank Gullan mit von Partie ist, ist der Roman ohne diese Vorkenntnisse nicht vollständig zu verstehen. Die beiden Wissenschaftler Richard Pertal und Dr. Tschang Fu (in Insektengestalt!) sind nach ihren Experimenten in Sachen Zombie-Insekten nun in Ägypten aktiv und verfolgen weiter ihr Ziel von einem Mensch-/Insektenhybriden. Mit Hilfe einer unheiligen Mischung aus Magie und Wissenschaft haben die Doktoren sogenannte „Blutwürmer“ erschaffen, die, einmal in den menschlichen Körper eingeführt, diesen von innen heraus verändern sollen.

Obgleich hier formal alles passt, ist im direkten Vergleich mit den von Christian Montillon verfassten Romanen zu bemerken, dass Susanne Wilhelms Geschichten etwas grober und kantiger daherkommen. Doch auch wenn ihm die montillonsche Leichtgängigkeit fehlt, kann man PARASITENTOD ruhigen Gewissens als flottes und gut strukturiertes Mystery-Abenteuer bezeichnen. Lediglich zum Ende hin läuft die Geschichte etwas aus dem Ruder, dann nämlich, wenn die Wissenschaft von Magie abgelöst wird. Der neue Schauplatz Ägypten verdeutlicht den weltweiten Einsatz der PSA-Agenten. Innerhalb dreier Romane sind die Agenten immerhin in Frankreich (GARGOYLE), an der amerikanischen Westküste (ZOMBIE-INSEKTEN) und nun in Nordafrika aktiv. Außerdem stellt der Roman eine gelungene Mischung aus der Naivität der originalen Larry Brent-Romane und der bereits zuvor eingeleiteten Modernisierung der Charaktere dar, die außerdem auf gefällige Weise weiter entwickelt werden.

DAS HÖRBUCH

Wie die vorherigen Folgen ist auch PARASITENTOD als „inszenierte Lesung“ realisiert, d.h. der Erzähler Wolfgang Rüter übernimmt auch einige Dialogteile, während die Hauptpersonen von eigens zugewiesenen Sprechern übernommen werden. Dabei gelang der Coup, die Sprecher der Originalhörspielserie aus den 1980er Jahren zu verpflichten, von denen hier „Larry Brent“ Rainer Schmitt und „David Gullan“ Rüdiger Schulzki auftauchen. Weiterhin zu hören sind Michael Ojake, Lena Sabine Berg, Tom Jacobs, Sandra Klaas, Bert Stevens, Hildegard Meier, Corinna Riegner, Oliver Baumann und Dagmar Bittner. Durch die doch vergleichsweise große Anzahl an SprecherInnen und den Musik- und Geräuscheeinsatz hat man hier nahezu Hörspielfeeling.

FAZIT

Richard Pertal und Dr. Tschang Fu treiben weiter ihre bizarren und tödlichen Forschungen, die in ZOMBIE-INSEKTEN begonnen wurden. Klassischer Grusel-Krimi vor exotischer Kulisse, der außerdem die Ereignisse der Vorgängerbände aufgreift und gelungen weiterentwickelt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s