Markus Topf: Eiskalte Leidenschaft

Eiskalte LeidenschaftSerie: Sex in Serie 2
Contendo Media, Krefeld , 12.
Februar 2016
1 CD im Amaray-Case, Thriller/Erotik, ISBN: 978-3-945757-46-8, ca.60 Min, gesehen 05/2016 für 9,99 EUR
SprecherInnen: Uve Teschner,Yvonne Greitzke, Nina Goldberg, Jaron Löwenberg, Michael-Che Koch, Katharina von Daake, Till Hagen, Bodo Wolf, Hanno Friedrich, Rita Engelmann, Erik Albrodt, Uschi Hugo, Konrad Bösherz, Nils Kreutinger, Daniela Hoffmann
Buch: Markus Topf
Idee, Konzept, Regie: Christoph Piasecki
Musik: Konrad Dornfels
Sounddesign: Erik Albrodt
Cover & Design: Kito Sandberg

https://www.facebook.com/ContendoMedia/

.

„Daniela drehte sich erschrocken um. Sie war nahezu nackt in der Umkleide und versuchte ihre Blöße mit dem Kleid zu bedecken, das sie zuvor präsentiert hatte. Ein kümmerlicher Versuch. Schließlich war dieses Stück selbst nicht mehr als ein Hauch von Stoff. Bemüht, das Beste aus dieser peinlichen Situation zumachen, begegnete sie dem Eindringling mit einem trotzigen Blick. Der großgewachsen schlanke Mann schien selbst peinlich berührt zu sein. Doch da war auch ein Blitzen in seinen Augen, das Daniela nicht entgangen war.“

STORY
Als Daniela ihren Freund, den Fotografen Marten, beim Fremdficken erwischt, zögert sie nicht, aus der gemeinsamen Wohnung auszuziehen. Fürs erste findet das Model ein Zimmer zur Miete bei Clara Grunwald, mit der sie auch gleich privat gut auskommt. Ein sektschwangerer Mädelsabend führt zu einer erotischen Nacht zwischen den beiden Frauen. Doch während Clara sich mehr erhofft, tut Daniela dies als einmalige Sache ab, zumal kurz darauf der attraktive Hauptkommissar Oliver Stoll vor ihrer Tür steht, um sie zum Mord an Marten zu befragen. Der Verdacht richtet sich bald gegen Martens Kokaindealer, bei dem der Fotograf erhebliche Schulden hatte. Als jedoch kurz darauf auch Martens Fremdfick Alice tot aufgefunden wird, gerät Daniela ins Visier der Ermittlungen.

„Augenblicklich legte sich der Sturm in ihrem Geist, waren Sorgen und Ärger vergessen. Ihr ganzes Wesen war ein einziges Begehren. Sie wollte sich in Clara verlieren.“

MEINUNG
Auch Folge 2 des MORD IN SERIE-Spin Offs überzeugt mit einem sauber aufgebauten Skript, inklusive einiger Überraschungsmomente, und profitiert natürlich von dem erotischen Kitzel, der in dieser homoerotischen Variante von EINE VERHÄNGNISVOLLE AFFÄRE mitschwingt. Wie schon in Teil 1 haben Markus Topf und Kollegen eine schöne Balance erreicht. Die erotischen Szenen sind sehr gut von den SprecherInnen gemeistert und können als „das Salz in der Suppe“ bezeichnet werden. Sprich, es funktioniert auch ohne, doch besser schmeckt es mit.

Man muss Markus Topf, der inzwischen gemeinsam mit Christoph Piasecki fünf regelmäßig erscheinende Hörspielserien stemmt, wirklich ein brillantes Händchen bescheinigen. Durchgehend beste Unterhaltung auf einem gleichbleibend hohen Level.

Bei der Besetzung vertraut man nicht alleine auf die üblichen verdächtigen SprecherInnen aus der ersten Reihe, doch wurde und wird man bei Contendo Media auch nie enttäuscht. Alle Stimmen sind hervorragend auf die rollen gecastet und überzeugen auf ganzer Linie.

Auch die Musik ist hier sehr viel passender ausgesucht, als noch in Folge 1. Wie bei der Mutterserie sind auch die SEX IN SERIE-Folgen unabhängig voneinander zu hören.

FAZIT
Wie schon bei Folge 1 hat man hier einen Hörthriller auf den Ohren, der spannend unterhält und dazu ein sanftes erotisches Kribbeln verursacht.

sis_logo

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s