Vampire 2

Vampire 2Originaltitel: Vampyres – Sable Noir, Tome 2, Frankreich/Belgien
Ehapa Comic Collection, Berlin, Mai 2010
Hardcover/Albumformat, Horror/Phantastik/Vampire, ISBN: 978-3-7704-3375-9, 96 Seiten, 19,95 EUR
Vorlagen: Caryl Ferey, Thierry Jonquet, Pierre Pelot
Adaptionen: Alcante, Jean-Paul Kassinsky & Marc Vedrines, Philippe Thirault
Zeichnungen: Michael Durant, Guillem March, Matteo
Aus dem Französischen von Uwe Löhnmann
Covermotiv von Dave McKean

http://www.egmont-comic-collection.de/
http://www.davemckean.com/
http://matteoscalera.blogspot.de/
http://guillemmarch.blogspot.de/
http://www.thierryjonquet.fr/
http://www.pierrepelot.fr/
http://marcvedrines.wix.com/vedrines
http://www.marcvedrines.com
http://www.philippethirault.com/

.

VAMPIRE ist ein Teil des Novellen-/Filmprojekts SABLE NOIR, dessen Thema lautet: „Am 03. November jeden Jahres überfällt ein Fluch die Kleinstadt Sable Noir.“ War Staffel 1 offen, was die Art des Fluches angeht, lieferte die auftraggebende TV-Produktionsgesellschaft Cartel Prod. für Staffel 2 das Stichwort „Vampire“ mit. Zu den sechs Novellen und deren filmischer Umsetzung gesellten sich nun auch Adaptionen als Graphic Novels, die in VAMPIRE 1 und 2 vorliegen.

Für VAMPIRE 2 hat man mit Caryl Ferey (ZULU), Thierry Jonquet (DIE HAUT IN DER ICH WOHNE) und Pierre Pelot (PAKT DER WÖLFE) ein prominentes und bereits phantastik-erfahrenes Autorentrio an der Hand.

Mörderische Seelen (Vorlage: Caryl Ferey, Adaption: Alcante, Zeichnungen: Matteo)
Norbert Lantenier ist ein schwächliches Kind, ein mittelmäßiger Student, ein leidenschaftsloser Lehrer, ein betrogener und verlassener Ehemann und bei weitem nicht der Vater, der er sein sollte. Endlich im Ruhestand beschließt er, ein neues Leben anzufangen und erwirbt ein Haus in Sable Noir. Doch ab dem Zeitpunkt seines Einzugs beginnen die Träume von Sable Noirs Vergangenheit. Oder ist es möglicherweise auch seine eigene Vergangenheit?

Unter die Haut (Vorlage: Thierry Jonquet, Adaption: Philippe Thirault, Zeichnungen: Guillem March)
Direkt vor der Tür des Casting-Büros fallen die beiden Schönheiten Sherryl und Sarah dem charmanten Windhund Marco ins Auge, der ihnen sofort freie Logis anbietet. Dass die Villa, die er zurzeit bewohnt gar nicht ihm gehört, stört das Trio nicht weiter. Die promiskuitive Sherryl findet schnell Anschluss unter Marcos Freunden, doch dieser selbst ist ernsthaft an Sarah interessiert. Sie lässt sich auf die Verbindung ein, muss jedoch erkennen, dass Marco und seine Freunde ein Geheimnis hüten.

Das Wahre im Falschen (Vorlage: Pierre Pelot, Adaption: Jean-Paul Krassinsky, Marc Védrines, Zeichnungen: Michel Durand)
Der blasierte Jungautor Jean-Loup hat seit einem Überraschungsbestseller einige Jahre zuvor, nichts mehr zu Papier gebracht, was sich vermarkten lies. Sein Agent setzt ihn auf die Vampirschiene, da sich Blutsaugergeschichten heuer verkaufen wie geschnitten Brot. Doch authentisch muss es sein. So begibt sich Jean-Loup auf Recherche und einige Zufälle später findet er sich am 03. November in Gothic-Klamotten in dem Kaff Sable Noir wieder. Ein Abend, der sein Leben grundlegend verändern soll.

MEINUNG
Was die Abwechslung und das Überraschungsmoment angeht, kommt der vorliegende zweite Band der Vampiranthologie um das französische Städtchen Sable Noir besser weg, als der Vorgänger. Andererseits ist dies ungerecht, da durch die unglückliche und unverständliche Zweiteilung des Bandes ein Vergleich überhaupt erst möglich ist.

Wie schon im Vorgängerband kann man auch hier die Sable Noir-Connection getrost unter den Tisch fallen lassen. Dieses formale Bindeglied hat de facto überhaupt keine Bedeutung und wird auch zu keinem Zeitpunkt aufgegriffen oder zu einem Spielelement der Geschichten gemacht.

Unabhängig davon bietet VAMPIRE 2 drei in Stil und Stimmung sehr unterschiedliche Geschichten, die jeweils für sich alleine genommen vielleicht etwas verloren dastehen, in ihrer Kombination als Anthologiebeiträge jedoch sehr gut funktionieren.

MÖRDERISCHE SEELEN ist eine Art Fluch-/Seelenwanderungsgeschichte wie z.B. Clark Ashton Smiths DIE RÜCKKEHR DES HEXERS und überzeugt durch die Charakterisierung und den finalen Paukenschlag. Sehr gut passen dazu die tristen und die ausgewaschenen Farben, mit der die bildliche Umsetzung erfolgt ist. UNTER DIE HAUT lebt vor allem von Guillem Marchs (MONIKA) knallfarbigen Zeichnungen mit deutlichen Manga-Einflüssen, die einen deutlichen Kontrast zur ersten Geschichte bilden. Die Story allerdings hat man schon dutzende Male gelesen. Den gelungenen Abschluss bildet DAS WAHRE IM FALSCHEN, die das Thema von einer gänzlich anderen, unerwarteten Seite aufrollt, nämlich als Komödie, auch wenn es einige Seiten dauert, die Geschichte als solche zu erkennen.

Als Covermotiv enthält das Hardcover-Album die rechte Hälfte eines Vampir- Dyptichons von Stargrafiker Dave McKean (SANDMAN, HELLBLAZER), Band 1 ziert die linke Hälfte. Auch hier wurden jeder Geschichte wurde ein kurzer Ausschnitt aus der Novelle vorangestellt. Ausstattungstechnisch gibt es nichts zu bemängeln.

FAZIT
Teil 2 der Vampiranthologie um das Städtchen Sable Noir schneidet im direkten Vergleich etwas besser ab als der Vorgängerband. Insgesamt bleibt das Multimediaexperiment hinter seinen Möglichkeiten zurück.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s