Gerry Duggan: Batman – Arkham Manor

batmanarkhammanorsoftcover_softcover_640Enthält: Arkham Manor 1-6 (Ein Heim für kriminelle Irre, Schatten in der Finsternis, Kalte Angst, Im Stich gelassen, Diese Mauern halten stand, Das Opfer)
Originaltitel: Arkham Manor 1-6 (A Home for the criminally insame, Chapters 1 & 2, Cold Comfort, Out in the Cold, These Walls must hold, The Sacrifice)
DC Comics, USA, Dezember 2014 – Mai 2015
Paninicomics, Stuttgart, 27. Oktober 2015
Paperback/Softcover, Superhelden/Action/Mystery, ISBN: 978-3-95798-466-1, 140 Seiten, 16,99 EUR
Zeichner: Shawn Crystal
Aus dem Amerikanischen von Jörg Fassbender
Covermotiv von Shawn Crystal, Dave McCaig

http://paninishop.de/
https://twitter.com/GerryDuggan
http://gerryduggan.com/
http://inkpulp.deviantart.com/
http://inkpulp-shawn.blogspot.de/
https://www.instagram.com/inkpulp/
https://twitter.com/DaveMcCaig

STORY
Nach der Zerstörung des Arkham Asylum wird Bruce Wayne im Dienste der Allgemeinheit von den Stadtoberen enteignet und Wayne Manor soll künftig als Anstalt für die kriminellen Geisteskranken Gothams dienen. Bruce Wayne weicht in seine Penthouse-Wohnung im Stadtgebiet aus. Als in Wayne Manor in einer Nacht gleich zwei Morde geschehen, muss er früher in sein ehemaliges Anwesen zurückkehren, als erwartet. Er lässt sich als Jack Shaw selbst dort einweisen, um vor Ort zu ermitteln. Schnell findet er heraus, dass keiner der offiziellen Insassen für die Morde verantwortlich ist, sondern sich jemand neues in den Zwischenwänden des Anwesens lebt. Doch dies ist nicht die einzige Gefahr, die ihm an diesem vertrauten und nun zugleich fremden Ort droht.

MEINUNG
Obwohl ARKHAM MANOR eine abgeschlossene Miniserie ist, ist sie doch nicht ganz unabhängig von den Ereignissen in der Serie BATMAN ETERNAL zu lesen. Dort wurde das Arkham Asylum zerstört, wodurch sich einige neue Möglichkeiten für die Autoren eröffnet haben. Z.B. dass nun der Joker von Batman unerkannt als neuer Anstaltsleiter Eric Border auftritt. Auch dies ist Gegenstand der parallel laufenden BATMAN ETERNAL-Serie. Der Fokus liegt jedoch auf der Story um den mysteriösen Mörder, der in „Arkham Manor“ umgeht, die Verknüpfungen zur Hauptstory ereignen sich nur am Rande. So vermittelt ARKHAM MANOR ein grundsätzliches Lesegefühl, wie die beiden Jeph Loeb & Tim Sale-Masterpieces DAS LANGE HALLOWEEN und DARK VICTORY, wenn auch in der Kürze nicht ganz so elegant.

Einige Elemente heben die Geschehnisse in ARKHAM MANOR noch über das reine Handlungslevel hinaus: Einmal, dass Batman zwar auf vertrautem Terrain ermittelt, das sich inzwischen jedoch in etwas vollkommen Neues und Fremdes verwandelt hat, zweitens, dass er als Jack Shaw plötzlich im gleichen Boot mit den anderen Patienten sitzt und sich mit ihnen gegen einen gemeinsamen Feind wehren muss. Und auch seine Mitinsassen haben noch die ein oder andere Überraschung parat. Außerdem zeigt Autor Gerry Duggan, wie unterschiedlich Bruce Wayne und Alfred Pennyworth auf den „Rauswurf“ aus Wayne Manor reagieren. Bruce Wayne sieht dies eher rational, am Ende sogar froh darüber, dass die Arkham-Patienten wieder sicher unter Verwahrung sind, und übersieht darüber beinahe, dass nicht nur er, sondern auch Alfred sein Heim verloren hat.

Autor Gerry Duggan (DEADPOOL) sorgt dafür, dass die Angelegenheit insgesamt nicht allzu ernst wird, Zeichner Shawn Crystal pflegt dazu einen rauen und dunklen Cartoon-Stil, der dies sehr gut ergänzt und eine frische Brise ins Batman-Universum bringt.

FAZIT
Abgeschlossene Miniserie, die als BATMAN ETERNAL-Tie In funktioniert und Bruce Wayne als Arkham-Insassen in seinen eigenen vier Wänden zeigt.

logo_paninicomics2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s