Dan Shocker, Markus Winter: Der Monstermacher

MAC_Classics_01Serie: Macabros Classics 1
Winterzeit Verlag und Studio, Remscheid, 18. September 2015
Vertrieb: Soulfood Music, Hamburg
2 CDs im Crystal Case, inszenierte Lesung, Horror/Grusel/Fantasy/Klassiker/Thriller, ISBN: 978-3-945624-11-1, ca. 186 Min, 14,95 EUR
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Sprecher: Helmut Winkelmann, Andrea Aust, Dennis Schmidt-Foss, Manuel Straube, Christian Rode, Dirk Hardegen, Andreas Sparberg, Tom Jacobs, Jill T.Böttcher, Thomas Kästner, Wolfgang Wagner, Josephine Smidt, Thomas Nero-Wolff, Werner Wilkening, Louis Friedemann-Thiele, Frank Maier, Bernd Vollbrecht, Florian Hoffmann, Birgit Arnold, Oliver Schmitz
Covermotiv von Rudolf Sieber-Lonati

http://www.winterzeitstudios.de/
http://blitz-verlag.de
http://www.rs-lonati.de
http://www.brigittecarlsen.com/

Die dem Hörbuch zugrunde liegende Buchversion erschien im Blitz Verlag als DER MONSTERMACHER (Doppelband mit FLUCH DER DRUIDIN).

„Man nennt diese ungewöhnliche Fähigkeit die Gabe der Exteriorsation. Bei Menschen, die einen schweren Schock erlitten, sich nach schlimmen Unfällen wieder erholten oder die scheintot waren und wieder in das Leben zurück kamen, beobachtet man oft diese Art von Fähigkeit. Viele erkennen sie und sie haben Angst, davon zu sprechen, anderen Menschen davon Mitteilung zu machen. Manchmal ist es so, dass derart Gezeichnete der menschlichen Gesellschaft entfliehen, unter irgendeinem Vorwand ein Leben in Einsamkeit und Abgeschiedenheit führen oder ständig auf Reisen sind, um keine Zeugen zu haben, wenn die Verdoppelung auftritt.“

STORY
Um den Industriellensohn Bernd Hellmer, den schärfsten Konkurrenten seines Rennteams, aus dem Weg zu räumen, sabotiert der japanische Trainer Tonka Hamad, vor dem entscheidenden Rennen den Wagen des Deutschen. So provoziert er einen schweren Unfall in dessen Folge Hellmer ins Koma fällt. Ausgelöst durch den Unfall wurde in Hellmer die Fähigkeit geweckt, Kraft seines Geistes einen zweiten Körper zu materialisieren. Hellmers Geist erhält außerdem Besuch von Al-Naafur, einem Druiden des prähistorischen Kontinents Xanthilon, der ihn über seine Gabe aufklärt und zu seiner eigenen Sicherheit davor warnt, jemandem von seinem Überleben, geschweige denn von dieser Fähigkeit in Kenntnis zu setzen. Lediglich sein Vater Alfred Hellmark und seine Verlobte Carminia Prado wissen Bescheid. Beide ziehen sich für einige Monate zurück, bis ein Jahr darauf ein gewisser Björn Hellmark als Leiter einer kosmetischen Firma eine Villa am Genfer See bezieht und gleich darauf eine schöne Brasilianerin als Haushälterin und Sekretärin einstellt.

Immer noch auf der Suche nach einer Erklärung für seinen Unfall reist Hellmark/Hellmer schon bald darauf nach Tokio, wo er auf den Spuren von Tonka Hamado auf dem geheimnisvollen Arzt Yasahiro Konaki, der nicht nur die Gabe besitzt, anderen Menschen hypnotisch seinen Willen aufzuzwingen, sondern in seinem Labor mittel seiner Mischung aus Wissenschaft und Magie auch künstliche, willenlose Menschen herstellt.

„In einem Abstand von jeweils 30 Zentimetern waren kleine quadratisch Nischen in die Wand eingebaut. Die Nischen waren mit einer bernsteingelben Glasscheibe abgeschirmt. Dahinter erkannte man die birnenförmigen Behälter, in denen Teile eines Gehirns schwammen. Es waren insgesamt 27. Die grauen Hirnteile schwammen in einer trüben Nährflüssigkeit und sahen wie schmutzige Schwämme aus. In die Hirnrinden führten Elektroden in verschiedenen Farben. Die Kabel hierzu waren irgendwo mit der Elektronik dieses ungeheuerlichen Apparates, der eine Mischung zwischen Organ und Maschine darstellte, verschwunden.“

MEINUNG
Im Jahr 1973, fünf Jahre nachdem Dan Shocker Larry Brent als ersten Geisterjäger der Nation in den Kampf gegen das Übersinnliche geschickt hat, schob er mit MACABROS eine zweite Gruselromanserie hinterher. Auch wenn Björn Hellmarks Gegner der ersten Stunde auch aus LARRY BRENT stammen könnten, ist der Background des Helden deutlich fantasy-lastiger und das nicht nur, weil Hellmark tatsächlich über eine übernatürliche Gabe verfügt statt sich wie Brent auf Glück und Technik zu verlassen. Angedeutet wird in diesem ersten Fall schon, dass Hellmark wohl eine Bestimmung zu erfüllen hat, die zurück reicht in die Zeit, in der das sagenhafte Atlantis und in dessen Sog auch Xanthilon, im Meer versunken ist. Zauberei und Götterwirken waren da offenbar an der Tagesordnung.

Jetzt hat es DER MONSTERMACHER einigermaßen schwer, dies alles vorzubereiten und gleich noch ein erstes vollwertiges Abenteuer für den frischgebackenen Kämpfer Xanthilons zu bieten. Tatsächlich zerfällt das Abenteuer merklich; vieles ist nur unzureichend verknüpft.

Nochmal im Schnelldurchgang: Hellmers Konkurrent auf der Rennstrecke ist ein künstlicher Mensch, geschaffen von dem größenwahnsinnigen Dr. Yasahiro Konaki. Die Manipulation von Hellmers Wagen dient Dan Shocker also nur dazu, den Unfall zu verursachen, so dass Hellmers Fähigkeit geweckt werden kann. Im Koma erhält Hellmer auf Geistebene einen Vortrag von Al-Naafur, der eine größere Bestimmung seines neuen Schützlings andeutet. Ferner kann er ab jetzt einen handlungsfähigen Doppelgänger erscheinen lassen, extrem hilfreich, wenn Körper Nr. 1 gefesselt oder eingesperrt ist. Auf CD2 reist der als Björn Hellmark ins öffentliche Leben zurück gekehrte Hellmer nach Japan, um doch noch die Hintergründe seines Unfalls aufzuklären. Im Grunde wäre das ganz flott erledigt, würde nicht Yasahiro Konaki in seinem Laborkeller noch einige überflüssige Opfer hypnotisieren und endlos über seine Errungenschaften dozieren. Keinen Vorwurf an Sprecher Christian Rode, der seinen Part wie immer professionell hinter sich bringt.

Dass sich eigentlich die komplette Folge so sehr dahin schleppt und mit Füllszenen vollgestopft ist, ist dem Plan von Winterzeit und dem Blitz Verlag geschuldet, originalgetreue Adaptionen zu liefern, wie es schon bei den LARRY BRENT CLASSICS begonnen wurde. Anscheinend ist schon der zugrundeliegende Roman nicht besonders knackig geraten. Die teils penetrant wimmernde Hintergrundmusik macht es nicht kurzweiliger.

Die Idee, dem Helden als Geheimwaffe einen Doppelgänger zur Seite zu stellen, ist schon genial zu nennen, haftet dem „Doppelgänger“ an sich schon grundsätzlich ein mysteriöser Beigeschmack an. Damit schlägt MACABROS sogar einen thematischen Bogen zur düsteren Romantik, wo dieses Motiv auch gerne Verwendung fand.

DAS HÖRBUCH
Wie viele gleichartige Winterzeit-Produkte ist auch DER MONSTERMACHER als „inszenierte Lesung mit Geräuschen und Musik“ ausgewiesen, kann aber schon alleine aufgrund der Anzahl beteiligter Sprecherinnen und Sprecher als Hörspiel gelten. Wie immer ist die Produktion sauber und sehr professionell geraten; über einige Stimmbesetzungen kann man streiten, wie z.B. der eher tieftönende Christian Rode als Japaner oder den sehr jung klingenden Thomas Nero Wolff (Synchro Jason Statham, Hugh Jackman) als Al-Naafur. Brigitte Carlsen als Erzählerin gefällt wie schon bei den LARRY BRENT CLASSICS ausgesprochen gut. Die Originaltreue erweist sich dagegen, wie oben beschrieben, als zweischneidiges Schwert.

UPDATE
Aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung wurde die Serie nach Folge 2 eingestellt. Ab 2017 erscheinen die MACABROS CLASSICS weiterhin produziert von Winterzeit Audiobooks, allerdings „als Gemeinschaftsproduktion mit dem MARITIM-Verlag und der R&B Company. Die ersten beiden Folgen werden im Januar neu aufgelegt und gemeinsam mit Folge 3 erscheinen. An der Machart, den Sprechern, der Aufmachung etc. wird sich nichts ändern. […] Einzig – es wird ein wenig mehr Spielszenen geben, sprich – wir nähern uns dem HÖRSPIEL an …“ (Quelle: Winterzeit Audiobooks)

FAZIT
Da die Story im Grunde so herrlich abstrus, trashig und charmant ist, will man das Hörbuch eigentlich mögen. Die langatmige Umsetzung macht es einem jedoch nicht leicht, die Augen offen zu halten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s