Carol Stroke: VooDoo – Gefährliche Lust

Blue Panther Books, Hamburg, März 2022
E-Book, pdf, Thriller, Krimi, Erotik, Fantasy, ISBN: 9783750725454, 172 Seiten, EUR 9,99
Covermotiv: © kharchenko @ 123RF.com, Umschlaggestaltung: MT Design
Das Buch wurde als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt.
Extras: Download-Code für eine Kurzgeschichte der Autorin
www.blue-panther-books.de

STORY
Selbst ihr väterlicher Freund und Kollege Eduard Benson hat nicht die geringste Ahnung, welches Geheimnis die junge Polizistin Elisabeth „Elli“ Young mit sich herumträgt. Nachdem ihr im historischen Salem der Prozess als Hexe gemacht wurde ging sie einen Pakt mit Lucifer ein und ist seitdem als Seelensammler für den Höllenfürsten unterwegs. Als Detective in New Orleans kann sie nun bei Berührung die Sünden ihrer Verdächtigen sehen und ihre Seelen mittels eines Kusses der Verdammnis überschreiben.

Elli und Benson untersuchen einen Fall bei dem eine Reihe von Personen in katatonischem Zustand aufgefunden wurden. Indizien deuten auf Voodoo-Praktiken hin. Bei einem Alleingang wird Benson selbst zum Opfer und fällt in ein Wachkoma. Zu allem Überfluss erkennt Elli in ihrem neuen Partner Christopher Smith ihren Liebhaber aus Salem wieder, der über die Jahrhunderte auf der Suche nach ihr war.

MEINUNG
Carol Stroke hat bereits einige Fantasy-Erotik-Romane bei Blue Panther Books im Programm (z.B. “Blutkuss der Begierde“); „VooDoo“ bringt dazu noch einen Crime-Aspekt mit ins Geschehen. Dieser sollte der Motor der Geschichte sein, wird nach dem Auftakt allerdings nur noch stiefmütterlich behandelt. Stattdessen mäandert die Story ziellos zwischen Rückblicken in Ellis Vergangenheit, belanglosem Voodoo-Hokuspokus und wahllosen Sex-Einlagen mit Menschen und Dämonen. Immer wieder grätschen nebensächliche und wirkungslose Elemente in die Erzählung (Stichwort „Zombies“) und nehmen dort deutlich zu viel Raum ein, während nachvollziehbare Ermittlungsarbeit als roter Faden auf der Strecke bleibt. Leider stellt sich so auch nicht die Atmosphäre ein, die man von einem sexy Krimi mit Voodoo-Thematik erwarten sollte.

Alles in Allem präsentiert sich „VooDoo“ reichlich belanglos, mit nur oberflächlich gezeichneten Figuren, und nicht gut erzählt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..